Wallbox Rhein-Main

Wir installieren Wallboxen in ihren vermieteten oder verwalteten Immobilien!

Bieten Sie ihren Mietern einen Mehrwert, durch die Installation von Lademöglichkeiten für ihre Elektroautos und werten gleichzeitig Ihre Immobilien auf.

Wir beraten Sie ausführlich rund um das Thema Wallboxen in vermieteten oder verwalteten Objekten, helfen Ihnen, das richtige Wallbox-Konzept auszuarbeiten, unterstützen Sie bei notwendigen Formalien (z.B. Verhandlung mit Netzbetreibern) und übernehmen die professionelle Installation ihrer Wallboxen.

Mit uns haben Sie den richtigen Partner für ihr Wallbox-Projekt an ihrer Seite!

Als Elektroinstallationsunternehmen mit langjähriger Erfahrung können wir Sie in allen Bereichen unterstützen. Und das mit Herzblut und Leidenschaft.

> Mehr über uns

Wallboxen in Immobilien mit mehreren Wohneinheiten

In wenigen Schritten zum Ziel

1

Anruf

Im ersten Schritt sind Sie gefragt. Rufen Sie uns einfach an und vereinbaren Sie einen kostenlosen Termin bei Ihnen vor Ort.

Gerne können Sie auch unser Kontaktformular verwenden.

Termin vor Ort

2

Bei der kostenlosen Ortsbegehung beraten wir Sie ausführlich zu den verschiedenen Wallbox-Modellen, Installationsvarianten, technischen Fragen & Möglichkeiten, sowie Abrechnungsmodellen.

Gerne können Sie uns hierbei alle Ihre Fragen stellen. (Siehe auch unseren FAQ-Bereich mit den häufigsten Fragen)

Angebot

3

Im nächsten Schritt erstellen wir Ihnen ein unverbindliches Angebot für ihre Wallboxen.

Gerne unterstützen wir Sie, falls gewünscht, bei möglichen Anträgen und möglichen Verhandlungen mit Ihrem Energieversorger.

Installation

4

Sie haben sich für uns entschieden? Prima!

Wir kommen vorbei und installieren Ihre Wallboxen, kümmern uns um Anschlüsse, Verkabelung, Lastmanagement etc.

Anschließend melden wir das Ganze noch beim Enegieversorger an. Schon kann es losgehen...!

Wallboxen in vermieteten oder verwalteten Immobilien

Welche Gründe sprechen dafür oder dagegen?

  • Wurden Sie bereits auf die Möglichkeit der Installation einer Wallbox in ihrer vermieteten oder verwalteten Immobilie angesprochen? Falls nicht, wird es sicherlich nicht mehr lange dauern.

    Unlängst wurde das Wohnungseigentumsmodernisierungsgesetz (WEMoG) erweitert. Auf dessen Grundlage enthält der neue § 554 BGB mit Wirkung zum 01.12.2020 das Recht eines Mieters oder Eigentümers, bauliche Veränderungen zur Einrichtung zum Laden elektrisch betriebener Fahrzeuge zu verlangen.

    Durch den geförderten Umstieg auf E-Mobilität wird auch der Wunsch nach geeigneten Lademöglichkeiten im häuslichen Umfeld zukünftig stark steigen.

    Gehen Sie mit der Zeit und bieten Ihren Mietern ein zukunftsfähiges Ladekonzept für die Mobilität von morgen. Gerne unterstützen wir Sie hierbei!

  • Durch die Bereitstelung von Lademöglichkeiten für E-Autos werten Sie jetzt schon Ihre Immobilie auf. Damit machen Sie ihre Wohneinheiten für einen größeren Kreis von Interessenten attraktiver. Das kann zukünftig u.U. auch mögliche Leerstandszeiten minimieren.

  • Zugegeben, auf den ersten Blick scheint die Abrechnung des Stromverbrauchs auf die verschiedenen Wohneinheiten kompliziert und schreckt zunächst ab.

    Durch das richtige Lastmanagement und ein einfaches Abrechnungsystem ist es jedoch mittlerweile ein Leichtes, rechtssichere Einzelabrechnungen für Ihre Mieter zu erstellen. Alles gar kein Problem!

    Sprechen Sie uns bei Interesse bitte einfach an.

  • Ist überhaupt genügend Kapazität an Ihrem Standort vorhanden? Wie ist das mit der Verteilung der Lasten? Kommt ausreichend Strom pro Ladepunkt an?

    Alles gute und durchaus berechtigte Fragen, bei denen wir Sie gerne unterstützen.

    Wir machen zunächst eine Kapazitätsanalyse, um zu prüfen, wieviel Strom im Haus ankommt. Bei Bedarf verhandeln wir mit dem Netzbetreiber eine mögliche Erhöhung der Netzanschlussleistung und kümmern uns ggfs. auch um die Installation der Niederspannungshauptverteilung.

Weitere Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auch in unserem FAQ-Bereich

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

  • Als Wandladestation oder Wallbox wird eine Ladestation für Elektroautos bezeichnet, die für die Wandbefestigung oder an einer freistehenden Ladesäule vorgesehen ist. Die Wallbox stellt die Verbindung des Fahrzeugs zum Stromnetz bereit und übernimmt die Kommunikation mit dem Bordladegerät (verfügbare Stromstärke etc).
  • Wallboxen sind schneller, effizienter, sicherer und letzlich günstiger als Haushaltssteckdosen. Lesen Sie ausführlicher über die Vorteile einer Wallbox

  • Die Preisspanne reicht von etwa 500,- bis etwa 2000,-€ (ohne Installation). Es gibt zum Teil jedoch große Unterschiede, was die angebotenen Funktionen angeht. Gerne beraten wir Sie zu den Vor- und Nachteilen der einzelnen Wallbox-Modelle, damit Sie die für Sie passende Wallbox finden.
  • Diese Frage lässt sich leider nicht pauschal beantworten. Wie viel die Installation einer Wallbox im Einzelfall kostet, hängt stark von den Einbauverhältnissen ab und ob starke Umbauten für die benötigte Stromleitung nötig sind. Man sollte grob mit Kosten zwischen 500,-€ und 2.500,-€ rechnen.

    Gerne beraten wir Sie und bieten Ihnen die kostengünstigste Installationsvariante für ihre Wallbox an.

  • Ja! Gemeinsam mit unserer Partnerbank können wir Ihnen gerne eine Finanzierung Ihrer Wallbox anbieten. Je nach Projektsumme und Laufzeit (zwischen 6 und 60 Monaten) erhalten Sie ihre Wallbox bereits ab 49,-€/Monat.
    Auch eine 0% Finanzierung für 12 Monate ist mit unserer Partnerbank möglich!

    Gerne beraten wir Sie zum Thema Finanzierung Ihrer Wallbox.

  • Ja! Unlängst wurde das Wohnungseigentumsmodernisierungsgesetz (WEMoG) erweitert. Auf dessen Grundlage enthält der neue § 554 BGB mit Wirkung zum 01.12.2020 das Recht eines Mieters oder Eigentümers, bauliche Veränderungen zur Einrichtung zum Laden elektrisch betriebener Fahrzeuge zu verlangen.

    Spechen Sie uns bei Fragen gerne an oder oder wenden Sie sich direkt an Ihren Vermieter - gerne dürfen Sie ihm auch den folgenden Link senden...

    Wallbox Rhein-Main - Angebot für Vermieter und Verwalter.

  • Vom Zeitpunkt der KfW-Antragstellung bis zur schlussendlichen Installation der förderfähigen Wallbox bzw. Ladestation dürfen maximal neun Monate vergehen! So lange dauert es in der Praxis glücklicherweise jedoch nicht. Je nach Verfügbarkeit der gewünschten Wallbox dauert es zwischen Auftrag bis zur Fertigstellung in der Regel 2-3 Wochen.
  • Normalerweise nicht. Es kommt natürlich darauf an, wieviel Sie fahren. Gehen wir beispielsweise von einem Elektroauto mit einem 50kWh-Akku aus, das im Schnitt 17kWh/100km verbraucht. Damit hätten Sie eine Gesamtreichweite von knapp 300km. Wenn Sie im Schnitt 30km pro Tag fahren, genügt bereits eine Ladung pro Woche, um den Akku wieder voll zu laden. Wenn Sie flexibler sein wollen, können Sie natürlich auch regelmäßig (auch jeden Tag) aufladen.
  • Anders als beim Tanken, müssen Sie an einer Wallbox nicht daneben stehen bleiben, bis der Tank, bzw. in diesem Fall der Akku voll ist. Das würde bei einer Wallbox zugegebenermaßen auch etwas zu lange dauern. Der Vorgang des Anschließens dauert hingegen nur wenige Sekunden, den Rest erledigt die Wallbox im Zusammenspiel mit ihrem E-Auto ohnehin alleine. Das "Abstöpseln" von der Wallbox geht genauso schnell vonstatten und ist in wenigen Sekunden erledigt.
  • Falls Sie sich für die KfW-Förderung interessieren, ist die maximale Ladestärke ihrer Wallbox auf 11kW beschränkt. Bis zu diesem Wert sind Walllboxen auch nur "anzeigepflichtig" beim Energieversorger.

    Eine 22kW-Wallbox lädt natürlich schneller, ist zur Zeit jedoch leider nicht "KfW-förderfähig" und zudem "genehmigungspflichtig". Sie müssen sich den Anschluss der 22kW-Wallbox also vom Energieversorger genehmigen lassen.

    Möglich ist aber auch der Anschluss einer 22kW-Wallbox mit einer gleichzeitigen Drosselung auf 11kW. Diese (auf 11kW gedrosselte 22kW-Wallbox) wäre dann wieder "KfW-förderfähig" und auch nicht mehr "genehmigungspflichtig". Falls sich die Rahmenbedingungen ändern, kann man die Drosselung wieder rückgängig machen und dann mit der höheren Kapazität von 22kW laden.

    Gerne beraten wir Sie ausführlich zu diesem Thema.

  • Beispielrechnung "Fahrleistung 30km pro Tag"

    Gehen wir in unserer ersten Rechnung von einem Elektro-Auto mit einem durchschnittlichen Verbrauch von 17kWh/100km und einer durchschnittlichen Fahrleistung von etwa 30km/Tag aus.

    Hierbei läge der Tagesverbrauch bei rund 5kWh. An einer gewöhnlichen Steckdose kann man mit etwa 2,5kW pro Stunde laden. Nach etwa 2h wäre der Akku wieder aufgeladen.
    Eine Wallbox mit 11kW Leistung würde dafür nur ca. eine halbe Stunde benötigen.

    Beispielrechnung "Fahrleistung 100km pro Tag"

    Bei einem Verbrauch von 20kWh und 100km Fahrleistung pro Tag würde die Ladezeit an einer gewöhnlichen Haushaltssteckdose bereits rund 8h betragen! (20kWh geteilt durch 2,5kWh)
    Mit einer Wallbox mit 11kW Leistung ist dieser Vorgang bereits in unter 2h erledigt.
    Bei seiner 22kW-Wallbox bereits in etwa einer Stunde!

    Beispielrechnung "Leerer Akku"

    Sie kommen nach einer längeren Fahrt mit fast leerem Akku zu Hause an. Bis der Akku wieder voll ist, kann jetzt einige Zeit ins Land gehen! Abhängig von der Akkugröße Ihres E-Autos kann es jetzt 14h (35kWh Akkukapazität) und 40h dauern (100kWh Akkukapazität)
    Mit einer Wallbox mit 11kW Leistung beträgt die Ladedauer zwischen rund 3 und 10h.
    Bei seiner 22kW-Wallbox zwischen 1,5h und 5h.

    Sehen Sie hierzu auch unsere Animation der Ladeleistung Hier haben wir in einem Beispiel den Unterschied zwischen einer Haushaltssteckdose und einer 11kW-Wallbox simuliert.

  • Das hängt von verschiedenen Faktoren ab. Der Akkukapazität ihres Elektrofahrzeugs, dem Ladestand (wiviel wurde verbraucht) und der Ladeleistung der Wallbox.

    Beispielrechnung

    Gehen wir mal davon aus, dass ihr E-Auto einen 50kWh-Akku hat, der auf 10% Restkapazität entladen wurde. Dann wären etwa 45kWh wieder aufzuladen. Mit einer 11kW-Wallbox dauert das rund 4h.

  • Auch wenn Sie noch gar kein Elektroauto besitzen, lohnt sich jetzt schon die Anschaffung einer Wallbox. Gerade die Förderung über die KfW-Bank in Höhe von 900,-€ macht die Anschaffung zur Zeit attraktiv.

    Sichern Sie sich schnell ihre Förderung, bevor der Fördertopf wieder ausgeschöpft ist!

  • Smarte Wallboxen bieten mehr, als nur den Akku mit Strom zu versorgen. Je nach Modell, sind weitere Funktionen möglich. Hieru können die Verwaltung von Zugangsrechten, Abrechnung verschiedener Nutzer, Eigenverbrauchsoptimierung, dynamisches Lastmanagement und weitere Funktionen gehören. Gerne beraten wir Sie hierzu ausführlich und empfehlen Ihnen die Wallbox, die am besten zu Ihnen passt!
  • Lesen Sie hierzu unsere Informationen über die KfW-Förderung

    Weitere Informationen erhalten Sie auf der Seite über das Förderprogramm "Ladestationen für Elektroautos – Wohngebäude" der KfW

  • Ganz so dramatisch, wie viele befürchten, ist es gar nicht! Keine Sorge, wir nehmen Ihnen das weitestmöglich ab!

    Bis 11kW Ladekapazität sind Wallboxen beim Energieversorger nur "anzeigepflichtig" und nicht "genehmigungspflichtig" - das erleichtert die Sache. Und ein Antrag auf KfW-Förderung ist auch nicht so kompliziert, wie viele denken. Rufen Sie uns an, gerne erläutern wir Ihnen im persönlichen Gespräch den (gar nicht schlimmen) zu "befürchtenden" Aufwand.

Kontakt

Jetzt sind Sie an der Reihe!

Rufen Sie uns einfach unter 06102-7198371 an und vereinbaren Sie einen unverbindlichen und kostenlosen Beratungstermin. Auch wenn Sie weitere Fragen haben sollten, scheuen Sie sich nicht uns anzurufen oder über das folgende Formular mit uns in Kontakt zu treten.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Ihr Team von Wallbox Rhein-Main

Bitte geben Sie Ihren Namen an.
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail Adresse an.
Bitte geben Sie Ihre Telefonnummer an.
Bitte geben Sie eine Nachricht an.
Entschuldigen Sie!
Leider konnte Ihre Anfrage nicht zugestellt werden. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder nutzen Sie eine unserer anderen Kontaktmöglichkeiten.

Über Wallbox Rhein-Main

Wir sind ein Elektroinstallationsunternehmen mit Sitz in Neu-Isenburg - im Herzen des Rhein-Main-Gebiets - und haben uns auf die Planung, Beratung & Installation von privaten Wallboxen spezialisiert.

Wir bieten Ihnen:

  • Umfassendes Know-how & kompetente Beratung rund um Ihre Wallbox
  • Full-Service aus einer Hand, von der Planung bis zur Installation ihrer Wallbox
  • Stets konsequente Kundenorientierung!

Unser Kundenkreis befindet sich im gesamten Rhein-Main Gebiet, also von Darmstadt, Dreieich, Langen und Egelsbach im Süden, Mainz, Wiesbaden bis Mörfelden-Walldorf im Westen, Heusenstamm, Obertshausen, Rödermark und Rodgau im Osten über Frankfurt, bis hin zu Königstein, Kronberg, Karben und Bad Homburg im Norden.

Aber auch wenn sie etwas weiter entfernt sein sollten, rufen Sie uns gerne an…